Klares Sprechen. Müheloses Essen. Konfliktfreie Kommunikation.
Größeres Selbstbewusststein.
Verbesserte Lebensqualität.
Jetzt Termin vereinbaren

Logopädie und Sprach­therapie in Essen Kettwig

Kooperation mit Angehörigen und Therapeuten
Sie kennen Ihr Kind und wissen wie es spielt, isst und sich bewegt. Auf dieses Wissen bauen wir auf. Die Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen gibt weitere wertvolle Impulse. Daher ist ein kontinuierlicher Dialog wichtig. 

Vertrauen als Basis 
Sie, Ihr Kind oder Ihr Angehöriger müssen sich wohl fühlen! Nur so kann eine Therapie zum Erfolg führen. Wir versuchen in jeder Sitzung auf die Stimmung und Tagesform des Betroffenen einzugehen – so werden Demotivation oder Überforderung verhindert. 

null

Kompetenz

Unsere Kompetenz beruht auf hoher fachlicher Qualifikation, jahrelangen Erfahrungen und kontinuierlichen Fort- und Weiterbildungen. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum, das allen Störungsbildern gerecht wird.

null

Mensch im Mittelpunkt

Wir betrachten unsere Patienten ganzheitlich und kombinieren die passenden Therapiemethoden. Wir arbeiten mit anderen Disziplinen wie Physio- und Ergotherapie zusammen – für eine allumfassende Verbesserung.

null

Flexibilität

Wir reagieren flexibel auf Ihre Bedürfnisse. Unsere Behandlung wird methodisch, zeitlich und räumlich auf die individuellen Anforderungen abgestimmt und im Verlauf der Therapie immer wieder angepasst.

Ihr Ansprechpartner bei Schwierigkeiten
mit dem Sprechen, der Stimme und dem Schlucken.

Susanne Nürnberg, Gründerin “wortwerk”

Leistungen

Unser Leitbild

Logopädie ist so
vielseitig wie der
Mensch. Bei uns dreht
sich alles um Sie.

Therapiemethoden

Kompetenz = Qualifikation + Erfahrung

Therapien müssen individuell auf den Menschen und seine Beschwerden zugeschnitten sein. Statt mit standardisierten Therapieplänen arbeiten wir mit verschiedenen Ansätzen und Methoden, die flexibel kombiniert werden.

Grundlagen für unser erfolgreiches Arbeiten sind unsere fundierte Ausbildung, die kontinuierliche Weiterbildung sowie langjährige praktische Erfahrungen.

>

Seit mehr als 20 Jahren behandeln wir die unterschiedlichsten Störungsbilder und sammeln immer wieder neue, wertvolle, die wir in unseren regelmäßigen Teambesprechungen austauschen und diskutieren.

Qualifikationen im Überblick

Castillo Morales®

Der Argentinier Castillo Morales entwickelte ein Therapiekonzept zur Verbesserung der Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Kommunikationsfähigkeiten. Der orofaziale Behandlungsschwerpunkt liegt auf der Förderung von Saugen, Schlucken, Kauen und Mundschluss sowie deren Integration in die Gesamtmotorik. Die spezielle Technik arbeitet mit Berührung, Druck/Zug und Vibration an speziellen motorische Zonen und regt so die Vernetzung des Gehirns an. Die Behandlung basiert auf dem Respekt vor dem Gegenüber und die enge Zusammenarbeit mit den Eltern oder der Bezugspersonen. Kleine Kinder mit Schluckstörungen behandeln wir beispielsweise auf dem Schoß der Eltern.

Zertifizierte Legasthenietherapie

Von Legasthenie spricht man, wenn ein Mensch Schwierigkeiten im Umgang mit Buchstaben hat. Betroffene brauchen eine andere Methode, um Lesen und Schreiben zu lernen. Die Förderung muss daher auf die individuelle Situation des Einzelnen abgestimmt sein.

Da Auffälligkeiten meist im Schulalter deutlich werden, steht ein Elterngespräch und eine Anamnese zu Beginn der Therapie. Mit Hilfe von Tests und Untersuchungen ermitteln wir die Art und den Umfang der Beeinträchtigung, den Lerntyp des Kindes und seinen Förderbedarf ermittelt. Danach entwickeln wir ein individuelles Trainingskonzept mit dem Ziel Ihr Kind zu fördern und durch Lernerfolge zu motivieren.

F.O.T.T.® – Therapie des Facio-Oralen Trakts

Die Britin Kay Coombes verknüpfte ihr Wissen aus der Sprachtherapie mit Methoden des Bobath und weiteren Konzepten wie beispielsweise der Basalen Stimulation zur Unterstützung bei der Pflege hilfebedürftiger Menschen.

Das Konzept beschäftigt sich mit den vier Hauptbereichen Ernährung, Mundhygiene, nonverbale Kommunikation und Sprache. Anstelle von standardisierten Übungen werden, individuell und therapeutisch zu variierende, alltägliche Aktivitäten genutzt.

MFT – Myofunktionelle Therapie

Myofunktionelle Störungen betreffen die Muskeln im Bereich der Zungen-, Lippen- und Gesichtsmuskulatur. Die Folgen sind falsche Schluckmuster, Zahnfehlstellungen und/oder Artikulationsstörungen (meist s, sch, aber auch bei d, t, l, n). Mögliche Ursachen sind u.a. Angewohnheiten wie Daumenlutschen und Schnullern oder eine offene Mundhaltung durch beeinträchtigte Nasenatmung.

Durch ein systematisches Training der Gesichts- und Mundmuskeln verbessern wir die Mundmotorik und die korrekte Zungenruhelage, d.h. die Zunge drückt nicht mehr gegen die Zähne. Bei Zahnfehlstellungen unterstützt MFT somit die kieferorthopädische Behandlung.

Unterstützte Kommunikation

Bei einer starken Sprach- und Sprechstörung kann die betroffene Person sich durch den Einsatz der Unterstützenden Kommunikation seiner Umwelt mitteilen. Entscheidend ist dabei, dass jeder Mensch ein individuelles, bedürfnisorientiertes Kommunikationssystem benötigt. Zu den möglichen Ausdrucksformen gehören Blickbewegungen, Gestik und Mimik, Laute und Gebärden genauso wie nicht-elektronische (z.B. Wort- oder Bildkarten, Kommunikationsbücher) und elektronische (z.B. Talker) Hilfsmittel.

Um ein effektives System zu etablieren, arbeiten wir mit allen Beteiligten, Eltern und Bezugspersonen zusammen.

FAQ

Die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen finden Sie hier:
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit telefonisch oder per Mail bei uns melden.

Unser Team

Ihre Erfolge sind unsere Motivation und unser Antrieb.
Gemeinsam erreichen wir das Ziel.

Susanne Nürnberg

Dipl. Sprachtherapeutin

Jessica Benger

staatl. anerkannte Logopädin

Madita Hoffmann

Logopädin B. Sc.

Michael Siekmann

Dipl. Sprachtherapeut

Barbara Vontein

Dipl. Sprachtherapeutin

Hier könnte Ihr Name stehen

>> zu unseren Stellenanzeigen

Sie möchten einen Termin für Ihr Erstgespräch vereinbaren?
Rufen Sie uns einfach an unter 02054 6666

Lebensqualität

Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt
(Wilhelm von Humboldt)

Die klare und deutliche Kommunikation erleichtert das tägliche Leben, denn unsere Mitmenschen verstehen unsere Meinungen, Wünsche und Bedürfnisse. Gemeinsam schließen wir diese Welt auf.

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen eine Kunst.
(François VI. Duc de La Rochefoucauld)

Schluckstörungen machen die Nahrungsaufnahme schwierig und anstrengend – nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für seine Nächsten. Wir helfen, dass Essen wieder zu einem angenehmen und genussvollen Erlebnis wird.